Weltweites Kerzenleuchten für verstorbene Kinder

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember stellen seit vielen Jahren Betroffene rund um die ganze Welt um 19.00 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, so dass eine Lichterwelle 24 Stunden die ganze Welt umringt. Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass diese Kinder das Leben erhellt haben, und dass sie nie vergessen werden. Das Licht steht auch für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben lässt. Das Licht schlägt Brücken von einem betroffenen Menschen zum anderen, von einer Familie zur anderen, von einem Haus zum anderen, von einer Stadt zur anderen bis hin zu uns nach Billerbeck. Das Licht versichert Betroffene der Solidarität untereinander. Es wärmt ein wenig das kalt gewordene Leben und wird sich ausbreiten, wie es ein erster Sonnenstrahl am Morgen tut.

In den vergangenen Jahren hat die Hospizgruppe Billerbeck Eltern, Geschwister und Angehörige verstorbener Kinder in die Johannikirche eingeladen. Dort wurden jeweils Kerzen im Gedenken entzündet, in deren Licht  die Würde der Menschen und in besonderer Weise die Würde der Kinder, an die wir denken, erlebbar werden.

In dieser Form kann das Weltweite Kerzenleuchten für verstorbene Kinder in Zeiten von Corona leider nicht stattfinden.

Uns, der Hospizgruppe Billerbeck, ist es aber wichtig, ein Zeichen dafür zu setzen, dass diese Kinder auch durch die Einschränkungen der Pandemie  nicht vergessen sind. Deshalb sind alle Angehörigen, Freunde und Nachbarn eines verstorbenen Kindes, wieviel Zeit auch nach dem Tod vergangen sein mag, eingeladen, am 12.12.2021 zwischen 19.00 und 19.30 Uhr in die Johannikirche zu kommen. Dort bekommen Sie ein Windlicht, auf das Sie den Namen des Kindes schreiben, die Kerze entzünden und nach Hause tragen können. Daheim mag das Licht in der Erinnerung leuchten. Natürlich kann man auch ein Licht für andere Betroffene mitnehmen und es ihnen nach Hause bringen.

So wird das leider oft kurze Leben der Kinder im Wissen darum, dass sie nicht vergessen sind, zum Leuchten gebracht. Darum geht es.

 

Pfarr- und Propsteigemeinde

St. Johannes der Täufer Billerbeck

Kirchstraße 4

48727 Billerbeck

 

Telefon 02543 / 62 09

Telefax 02543 / 81 82

stjohannes-billerbeck@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Montag bis Freitag:  08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag:              14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

 

 

Öffnungszeiten der Kirchen:

Unsere Kirchen sind in der Regel an jedem Tag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr geöffnet!